Dresden gegen Radfahrer

Wie die Stadt Dresden Radfahrern das Leben schwer macht

Radbügel auf der Seestraße werden nicht ersetzt – zu teuer

Hinterlasse einen Kommentar

Nachdem ich Frau Ludwig bat, das Straßen- und Tiefbauamt nochmal zu befragen, wann die entfernten Bügel ersetzt werden (ich bekomme dort immer keine Antwort), teilte sie mir heute mit, dass die Bügel aus Kostengründen nicht ersetzt werden.
Angesichts des steigenden Radverkehrsaufkommens und der Tatsache, dass der Großteil der Radbügel im Bereich Altmarkt, Seestraße und Dr.-Külz-Ring in den Sommermonaten zur Tageszeit fast immer vollständig belegt ist, ist diese Entscheidung nicht nachvollziehbar.

Der Grund für die Entfernung ist Verschleiß, weshalb man die Bügel einfach aus der Verankerung ziehen konnte. Damit waren angeschlossene Räder nicht mehr vor wegtragen geschützt. Der Hinweis kam vom ADFC.

Hier beweist die Stadt Dresden wieder ein Händchen für die Förderung des Radverkehrs.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s