Dresden gegen Radfahrer

Wie die Stadt Dresden Radfahrern das Leben schwer macht


4 Kommentare

LSA Nossener Brücke und diverse RWBP

Mittlerweile wurde die Ampelschaltung für Radfahrer und Fußgänger über die Nossener Brücke/Nürnberger Str. in die Chemnitzer/Budapester Str. angepasst und das Grünlicht erscheint unabhängig von der Bettelei parallel zum KFZ-Verkehr.

 

Ansonsten noch ein paar Antworten vom STA auf Widersprüche und Anträge zur Aufhebung verschiedener Benutzungspflichten:

 

Leipziger Str. (Unterführung an der Kreuzung zur Antonstr.):

Es liegt bereits ein Widerspruch vor, der ohne Sinn und Verstand negativ bescheidet wurde. Erfreulicherweise wurde dann Klage beim Verwaltungsgericht erhoben. Leider wird es noch einige Zeit dauern, bis hier irgendetwas entschieden wird.

 

Tharandter Str./Löbtauer Str.:

Ich hatte Antrag auf Aufhebung der RWBP zwischen der Trinkhalle und Columbusstraße gestellt (Ostseite). Zwar wird der Radweg im Kreuzungsbereich durch den Umbau für die Zentralhaltestelle vom Gehweg auf die Fahrbahn verlegt, aber auf der Löbtauer Str. soll der Pfusch, bei dem noch nicht einmal die Mindestbreite eingehalten wird, beibehalten werden.

Die Verkehrsregelung wird gerade geprüft.

 

Pennricher Str.:

Zur Zeit findet das Anhörungsverfahren mit dem Ziel einer Änderung der Verkehrsregelung statt.