Dresden gegen Radfahrer

Wie die Stadt Dresden Radfahrern das Leben schwer macht

Planfeststellung Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße – Erörterungstermin

4 Kommentare

Das Bauvorhaben Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße wurde ja mittlerweile auf 2017 verschoben, da die Profis der Landesdirektion zu intensiv ihrem Beamtenmikado nachgehen.

Dennoch haben sie es geschafft ein paar Einwendungen zu bearbeiten. Anbei die Stellungnahme.

Bekanntmachung

Bekanntmachung

 

Seite 1

Seite 1

 

Seite 2

Seite 2

 

20151217_111508-1.jpg

Seite 3

 

Seite 4

Seite 4

 

Seite 5

Seite 5

 

Ich dachte ja das Straßen- und Tiefbauamt ist kreativ im Schwachsinn verbreiten, aber die Landesdirektion kann das eindeutig besser. Dort wo die völlig überholte ERA stört, geht man „Kompromisse“ ein und ignoriert diese. Dort wo Idiotenparagraphen aus der ERA zum Projekt passen zieht man sie gern heran.

 

Am lustigsten ist der allererste Satz der Stellungnahme:

Ziel der Planung ist es, die Unfallhäufungsstelle im Haltestellenbereich zu entschärfen.

Clever. Sicher. Effektiv. Dass die Unfallzahlen nach dem Umbau ansteigen werden ist wohl jedem normal denkenden Menschen klar.

 

Zum Erörterungstermin werde ich nicht gehen. Davon abgesehen, dass normale Leute zu der Zeit arbeiten, könnte ich auch mit ’ner Wand reden und hätte größere Chancen, sie zur Vernunft zu bringen. Wenn mich jemand vertreten möchte (oder den Realitätsverweigerern einfach nur zuhören will), einfach melden.

Im Endeffekt wird das auf einen Widerspruch meinerseits gegen die RWBP hinauslaufen (wenn die Haltestelle denn irgendwann mal gebaut wird). Praxisrelevant ist es aber für mich nicht wirklich. Ich hab kein Problem damit einen besonderen Bahnkörper zu befahren. Die anderen müssen das für sich entscheiden.

Advertisements

4 Kommentare zu “Planfeststellung Zentralhaltestelle Kesselsdorfer Straße – Erörterungstermin

  1. Ich muss zugeben, dass die Begründung nicht so ganz von der Hand zu weisen ist. Was machst du, wenn eine Bahn vor dir hält und eine weitere von hinten kommt? Vermutlich links an der stehenden Bahn vorbei fahren. Aber dann biegt vielleicht noch eine Bahn aus der Tharandter Straße ein und kommt dir entgegen…

    Nein, dann lieber Fußgängerzone mit „Fahrrad frei“ einrichten und gut. Wer schnell fahren will (also > 7 km/h), sollte lieber die Wernerstraße benutzen. Die Lösung mit separater Rad-Spur ist irgendwie weder Fisch noch Fleisch.

    • Ich würde einfach warten, bis die Bahn vor mir weiterfährt. Ob zwischen zwei Bahnen oder Bus und Bahn ein Meter Platz ist oder drei Meter spielt keine nennenswerte Rolle.
      Und bei allem Optimismus bezüglich der Taktfrequenz: Doppelbelegung an Haltestellen kommt nicht so oft vor, wie mancher es sich einbildet oder gern hätte.

      Die Wernerstraße in jetziger Form ist für viele (Durchschnittsgeschwindigkeit 15 bis 20km/h) ungeeignet. Durch massive Planungsfehler enden die „Schutzstreifen“ in Richtung Kesselsdorfer an parkenden Autos. Viele sind nicht in der Lage/trauen sich nicht sich vorher einzuordnen. In der anderen Richtung wird der der Schutzstreifen durch die dilettantische Zweispurmarkierung auf der einen überbreiten Spur oft von Dosen zugestellt.

      • Könnte man nicht auch irgendwie erreichen, dass die Wernerstraße endlich auch im verbleibenden Stück zwischen Columbusstraße und Lübecker Straße einen Radfahrstreifen bekommt? Immerhin wird diese ja durch die Sperrung der Kesselsdorfer zur Hauptstraße -> höheres Verkehrsaufkommen -> Einordnung in fließenden Verkehr wird für Radfahrer noch schwerer als jetzt. Ich halte das für wichtiger, als die Fahrbahnbenutzungserlaubnis im Bereich der Haltestelle.

        • Schreib doch mal das STA bzw. SPA an und weise sie auf die aktuelle Fehlplanung auf der Wernerstraße hin. Es ist klar, dass es durch die „Aufwertung“ zu Problemen kommen wird, aber erfahrungsgemäß wird erst gehandelt, wenn es mehrfach zu Unfällen kommt (siehe Marienbrücke).
          Bei der Kesselsdorfer geht’s (mir) um’s Prinzip. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s